Gemeinde Tiefenbach am Federsee, Landkreis Biberach Bekanntmachung der Gemeindebehörde über das Recht auf Einsicht in das Wählerver-zeichnis und die Erteilung von Wahlscheinen für die Wahl zum 19. Deutschen Bundestag am 24. September 2017

Das Wählerverzeichnis für den Wahlbezirk der Gemeinde Tiefenbach wird in der Zeit vom 04. bis 08. September 2017 während der allgemeinen Öffnungszeiten im Rathaus Tiefenbach, Buchauer Straße 21, für Wahlberechtigte zur Einsichtnahme bereit gehalten. Jeder Wahlberechtigte kann die Richtigkeit oder Vollständigkeit der zu seiner Person im Wählerverzeichnis eingetragenen Daten überprüfen.

Wählen kann nur, wer in das Wählerverzeichnis eingetragen ist oder einen Wahlschein hat. Wahlberechtigte, die in das Wählerverzeichnis eingetragen sind, erhalten bis spätestens zum 03. September 2017 eine Wahlbenachrichtigung.

Wer keine Wahlbenachrichtigung erhalten hat, aber glaubt wahlberechtigt zu sein, muss während der Auslegungsfrist, spätestens am 08. September 2017 bis 12.30 Uhr beim Bürgermeisteramt Tiefenbach Einspruch gegen das Wählerverzeichnis einlegen, wenn er nicht Gefahr laufen will, dass er sein Wahlrecht nicht ausüben kann.

Briefwahlunterlagen können bis zum 22. September 2017, 18 Uhr beim Bürgermeisteramt mündlich, schriftlich (Rückseite der Wahlbenachrichtigung) oder elektronisch, beantragt werden. Eine telefonische Antragstellung ist nicht zulässig.

Die näheren Einzelheiten, insbesondere über die Ausübung des Wahlrechts mittels Wahlschein und Briefwahl können auf der Homepage der Gemeinde Tiefenbach unter Amtliche Bekanntmachungen sowie an der Anschlagtafel am Rathaus Tiefenbach in der Zeit von 10. August 2017 bis einschließlich 10. September 2017 eingesehen werden.

Tiefenbach, den 10. August 2017
gez. Müller, Bürgermeister


zurück zur Übersicht

Gemeindeverwaltung Tiefenbach - Template: 1.1.5