Verpflichtung der Straßenanlieger zum Schneeräumen und Bestreuen der Gehwege

Bei Schneeanhäufungen sowie bei Schnee- und Eisglätte sind die Straßenanlieger verpflichtet, die Gehwege zu räumen und zu bestreuen. Diese Verpflichtung gilt für Eigentümer oder Mieter von bebauten und unbebauten Grundstücken. Sofern keine Gehwege vorhanden sind, gelten als Gehwege die seitlichen Flächen am Rande der Fahrbahn in einer Breite von einem Meter.

Die Gehwege müssen werktags ab 07.00 Uhr ab Sonn- und Feiertagen ab 08.00 Uhr geräumt und bestreut sein; die Räum- und Streupflicht endet um 20.00 Uhr. Autofahrer werden gebeten, nur dann am Straßenrand zu parken, wenn noch eine Durchfahrtsbreite von 3 m gewährleistet ist. Dann ist es für Räum- und Streufahrzeuge möglich, Straßen und Wege schnell und gefahrlos zu räumen bzw. zu bestreuen. Zugeparkte Straßen müssen mehrmals angefahren werden und können somit verspätet oder überhaupt nicht geräumt werden.


zurück zur Übersicht

Gemeindeverwaltung Tiefenbach - Template: 1.1.5