Neues aus dem Rathaus


Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum (ELR) – Jahresprogramm 2019
Anträge für das Jahres­programm sind bei der Gemeinde bis spätestens 20.08.18 einzureichen!

Anträge auf Aufnahme in das Förderprogramm können ausschließlich über die Gemeinde gestellt werden. Personen, die im Jahr 2019 ein entsprechendes Vorhaben verwirklichen wollen, das unter die o.g. Fördervoraussetzungen fällt, werden gebeten, einen entsprechenden Förderantrag bis spätestens 20. August 2018 bei der Gemeindeverwaltung Tiefenbach einzureichen.

[weiterlesen]

 

Die Gemeindeverwaltung informiert:
Unterbringung von herrenlosen Tieren und Fundtieren

Aus gegebenen Anlass weist die Gemeindeverwaltung auf folgendes hin:

1. Fundtiere: Die Gemeinde ist nach § 5a AGBGB zuständige Fundbehörde im Sinne der §§ 965 bis 967 und 973 bis 976 BGB. Sie ist demnach verpflichtet, auch Fundtiere entgegenzunehmen und entsprechend zu verwahren. Nachdem die Gemeinde als Fundbehörde für die Unterbringung und Betreuung mangels eigener Einrichtungen nicht sorgen kann, hat die Gemeinde eine Vereinbarung mit dem Tierheim Biberach getroffen.

[weiterlesen]

 

Erfreuliche Mitteilung des Regierungs­präsidiums Tübingen
Mittelbewilligung aus dem Aus­gleichs­stock

Das Regierungspräsidium Tübingen teilte am 13.06.2018 mit, dass der Verteilungsausschuss für den Ausgleichsstock am gleichen Tag die Investitionshilfen beschlossen hat. Bei den genannten Vorabmitteilungen handelt es sich noch nicht um die Ausfertigungen der Bewilligungsbescheide. Demnach erhält die Gemeinde Tiefenbach für den Breitbandausbau eine Investitionsbeihilfe in Höhe 70.000 €.

[weiterlesen]

 

Verbands­kasse Bad Buchau
Aufforderung zur Grundsteuerzahlung für Jahreszahler

Am 1. Juli 2018 wird die Grundsteuer für Jahreszahler fällig, d. h. alle Grundsteuerzahler, die ihre Grundsteuer nicht vierteljährlich, sondern in einem Betrag für das ganze Jahr entrichten, müssen diese bis spätestens 1. Juli 2018 bei der Gemeinde einzahlen.

[weiterlesen]

 

Hecken und Büsche zurückschneiden

Die Gemeindeverwaltung bittet, die Hecken und Büsche entlang den Straßen und Gehwegen so weit zurück zu schneiden, dass die Verkehrssicherheit wieder gewährleistet wird.

[weiterlesen]

 

Die Gemeinde­verwaltung informiert
Abwasser­rückstau im Keller nach Gewitter und Stark­regen ver­meiden!

Wie man sich vor Schäden durch Starkregen an Haus und Hof schützen kann, welche Vorkehrungen man treffen muss und wer hierfür verantwortlich ist, diese Frage sollte sich nicht erst stellen, wenn das Wasser im eigenen Keller steht. Die Gemeindeverwaltung gibt hierzu Hinweise.

[weiterlesen]

 
Gemeindeverwaltung Tiefenbach - Template: 1.1.5