Neues aus dem Rathaus


 

Hilfsdienste für die Versorgung von Haushalten
Jugendtreff Ventilbar Tiefenbach bietet an: „WIR WOLLEN HELFEN“

Durch die voranschreitende Ausbreitung des Virus, befinden sich von Tag zu Tag mehr Personen - Infizierte und Kontaktpersonen - in häuslicher Isolation. Bei ansteigenden Fallzahlen könnte die Versorgung dieser Menschen immer schwieriger werden. Bitte denken Sie an Ihre Mitmenschen und helfen Sie sich gegenseitig aus. Ein besonderes Augenmerk ist dabei auf die Bedürfnisse von älteren und pflegebedürftigen Menschen sowie auf kranke Mitbürgerinnen und Mitbürger zu richten, denen das Einkaufen Schwierigkeiten bereiten kann. Daher bietet der Jugendtreff Tiefenbach seine äußerst lobenswerte Initiative an: „Wir wollen helfen“!

[weiterlesen]

 

Gemeindeverwaltung Tiefenbach
Kindergartengebühren für den Monat April ausgesetzt

Die Gemeindeverwaltung Tiefenbach setzt auf Empfehlung des Gemeinde- und Städtetags Baden-Württemberg die Kindergartengebühren für den Monat April zunächst aus. Der Gemeinderat wird sich mit diesem Thema zu einem späteren Zeitpunkt auseinandersetzen. Wir möchten in dieser schweren Zeit die Familien möglichst entlasten. Eine Antragstellung ist nicht erforderlich.

[weiterlesen]

 

Gemeinderat Tiefenbach
Einladung zur nächsten öffentlichen Sitzung.

Die nächste öffentliche Gemeinderatssitzung findet am Montag, 30. März 2020, 19:30 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses statt. Die Tagesordnung wurde auf die Punkte beschränkt, die aus zeitlichen Gründen entschieden werden müssen.Die Vorgehensweise wurde mit dem Landratsamt Biberach – Kommunalaufsicht - abgesprochen.

Tagesordnung als PDF

Um das Infektionsrisiko zu minimieren, wird für den Gemeinderat wie auch für Zuhörerinnen und Zuhörer so bestuhlt, dass ein Mindestabstand von einem Meter eingehalten wird. Insgesamt werden 5 Zuhörerinnen und Zuhörer zugelassen. Alle Sitzungsbesucher werden registriert, um im Notfall benachrichtigt werden zu können.

 

Gemeindeverwaltung Tiefenbach für den Publikumsverkehr (Laufkundschaft) eingeschränkt erreichbar

Persönliche Kontaktaufnahme im Rathaus nur nach vorheriger telefonischer Termin­ver­ein­barung - Er­reich­bar­keit über Telefon oder E-Mail während der Öffnungs­zeiten weiterhin möglich

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

Corona nimmt uns alle in Beschlag – es gibt eine Menge von zu prüfenden Tatbeständen und zu regelnden Angelegenheiten. Wir müssen uns auf eine längere Auseinandersetzung mit Corona einrichten. Und glauben Sie mir: Der Schritt von der Er­möglichungs­verwaltung hin zur Eingriffs­verwaltung fällt auch mir bzw. uns persön­lich jeden Tag schwer.

[weiterlesen]

 

Die Gemeindeverwaltung informiert:
Corona-Virus und Maßnahmen zum Schutz der Bevölkerung

Sicher sind Sie aus den Medien und über die Nachrichten der Gemeinde sowie durch privaten Informationsaustausch über die aktuelle Situation im Zusammenhang mit dem Corona-Virus informiert. Ich möchte aus Sicht der Gemeindeverwaltung Tiefenbach ebenfalls über die von hier aus veranlassten Maßnahmen, deren Inhalt und Zielrichtungen informieren und Sie alle sensibilisieren, zum Schutz der gesamten Bevölkerung und insbesondere des besonders gefährdeten Personenkreises um Ihre persönliche Mithilfe und Ihr persönliches Mitwirken bitten:

[weiterlesen]

 

Kreisjugendring Biberach e.V.
Kreisjugendring appelliert: Auf Corona-Partys verzichten!

Seit Dienstag sind die Schulen im Landkreis Biberach geschlossen und alle Veranstaltungen und Versammlungen für die nächsten Wochen untersagt. Da kann bei Kindern und Jugendlichen natürlich schnell Langeweile aufkommen. Bereits am Wochenende haben vereinzelt Corona-Partys im Landkreis stattgefunden, zu denen Jugendliche spontan eingeladen haben. Das Robert Koch Institut warnt ausdrücklich davor, dass Kinder, die oft kaum Symptome zeigten, trotzdem den Erreger übertragen könnten. Dadurch werden sie zur Gefahr für Kranke und ältere Menschen.

[weiterlesen]

 

Broschüre liegt aus
Informationen über das Coronavirus in leichter Sprache

Einige wichtige Informationen über das neuartige Coronavirus können ab sofort auch in einer Broschüre in leichter Sprache nachgelesen werden. Darin sind wichtige Informationen über die Krankheit, Tipps um eine Ansteckung zu vermeiden und auch wichtige Rufnummern enthalten. Die Broschüre liegt ab sofort im Rathaus aus. Oder kann  hier heruntergeladen werden.Die leichte Sprache ist eine besondere sprachliche Ausdrucksweise und hat das Ziel einer besonders leichten Verständlichkeit.

[weiterlesen]

 
Gemeindeverwaltung Tiefenbach - Template: 1.1.5