Breitbandausbau in Oggelshausen, Seekirch, Tiefenbach
Es ist endlich geschafft! - Offizielle Inbetriebnahme durch alle Beteiligten

Die drei Gemeinden Oggelshausen, Seekirch und Tiefenbach konnten am vergangenen Montag die offizielle Inbetriebnahme des Breitbandmetzs vornehmen. Die Bürgermeister Helmut Müller, Tiefenbach, Ralf Kriz, Oggelshausen und Stefan Koch, Seekirch, drückten zusammen mit der NetCom, vertreten durch Herrn Matthias Troppmann und Herrn Matthias Herrmann sowie der EnBW, vertreten durch Herrn Klaus Härle, den symbolischen Buzzer. In den drei Gemeinden steht nun das lang ersehnte schnelle Internet mit bis zu 50 Mbit pro Sekunde zur Verfügung. Für die drei Gemeinden geht eine lange Planungs- und Durchführungsphase zu Ende. Oggelshausen und Tiefenbach hatten sich ja bereits 2009 auf den Weg gemacht. Leider war letztendlich der Breitbandausbau trotz Zusage der e.wa-riss nicht möglich. Ende 2015 wurden durch die drei Gemeinden zwei neue Förderanträge für die Gemeinden Oggelshausen, Seekirch und Tiefenbach gestellt. Nach der Bewilligung der Förderanträge musste die Durchführungsplanung unter anderem aufgrund von Bedenken und Einwendungen der unteren Naturschutzbehörde nochmals geändert werden. 2018 konnte mit dem Bau des Breitbandnetzes begonnen werden. Die Fa. Hämmerle GmbH aus Oggelshausen war für den Tiefbau und die Fa. Alb-Elektrik aus Biberach für die technische Ausrüstung zuständig. Die Baumaßnahmen verliefen reibungslos, dies war nur aufgrund guter und verlässlicher Arbeit der ausführenden Firmen und des Ingenieurbüros AGP aus Bad Waldsee möglich. Die drei Bürgermeister haben sich während der Bauphase zusammen mit dem Bauleiter und dem Ingenieur wöchentlich zur Baubesprechung getroffen und haben so sehr viel Zeit investiert. Das Ergebnis kann sich nun sehen lassen: das lang ersehnte schnelle Internet steht nun in den drei Gemeinden zur Verfügung. Die NetCom BW unterstützt weiterhin je eine Jugendmannschaft des SV Oggelshausen und SV Eintracht Seekirch mit je einem gesponserten Trikotsatz. Herzlichen Dank an dieser Stelle an die NetCom BW.


zurück zur Übersicht

Gemeindeverwaltung Tiefenbach - Template: 1.1.5